Außerhalb der Geschäftszeiten

Kundenservice richtig durchgeführt ist eine feine Sache. Hin und wieder ist man geradezu überrascht, wie zuvorkommend man behandelt wird. Doch was passiert, wenn man zu Ladenschlusszeiten mit einem kleinen Problem ankommt? Wir haben es getestet 😉

Vor kurzem waren wir bei Höffner und haben ein oder zwei Dinge gekauft. Dummerweise haben wir uns jedoch vergriffen und kauften einen falschen Artikel. Beides lag dicht beisammen, wir griffen uns einfach einen Artikel heraus und mussten daheim unseren Fehler feststellen. Also ein paar Tage später wieder hin um einen Umtausch vorzunehmen. Das Problem war, dass wir erst relativ spät ankamen, es war etwa 19:50 Uhr, und im ganzen Geschäft waren nur wenige Leute zu sehen – Angestellte eingeschlossen. Aber frohen Mutes gingen wir direkt zur Info und schilderten unser Problem. Antwort (nicht wirklich unhöflich): „Sie wissen aber schon, dass dieser Artikel vom Umtausch ausgeschlossen ist?“ Allerdings war die Dame so freundlich und hat uns doch in die entsprechende Abteilung geschickt.

Die Dame dort wollte dann auch den Umtausch vornehmen und tippte alles Wichtige in den Computer ein. Den neuen Artikel hatten wir in der Zwischenzeit schon geholt und nun saßen wir am Schreibtisch und warteten. Als die Dame alle Infos eingegeben hatte, wollte sie drucken, nur ging das nicht. Also mit der Kollegin am Infoschalter telefoniert, doch auch das half nicht. Kurzerhand gingen wir alle zum Infoschalter um einfach dort zu drucken. Tja, wäre das gegangen, würdet ihr diesen Artikel nicht lesen.

Es war inzwischen etwa 20:03 Uhr und wir hatten schon ein schlechtes Gewissen und boten an, an einem anderen Tag wiederzukommen. Die Dame vom Infoschalter winkte jedoch ab und griff zum Telefon um die Techniker anzurufen. Und was dann kam hat mich schon ein wenig schmunzeln lassen: „Sie rufen leider außerhalb unserer Geschäftszeiten an…“. Der Blick der Frau war herrlich – ein wenig verständnislos, dazu eine Prise Überraschung aber auch ein kräftiger Schuss Ärger. Eine gute Mischung!

Nachdem sie sich ein wenig verärgert dazu geäußert hat, griff sie in eine Schublade und holten einen Block hervor, mit welchem vor der Einführung der Computer der Umtausch vonstatten ging (wie alt der war, kann ich jedoch nicht genau sagen). Den füllte sie aus, ich unterschrieb und auf zur Kasse.

Mir taten die beiden Damen wirklich leid. Wir kommen sehr spät und dann bereiten wir auch noch solche Probleme. Aber ein wenig Genugtuung fühlte ich auch für diese immer wieder gehörten Ansagen, dass man außerhalb der Geschäftszeiten anruft, wenn das sogar den eigenen Mitarbeitern passiert … 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.