Eine kleine Besucherstatistik auf derpfaff.de

Hallo liebe Leser,

auf diesem Blog passiert derzeit nicht sonderlich viel, jedenfalls, was neue Blogbeiträge betrifft. Hinter den Kulissen sorge ich für Aktualisierungen, bereinige Fehler (sofern sie auftreten) und sortiere Spam aus.

Ihr hingegen, liebe Leser, stellt das komplette Gegenteil dar. Tagtäglich kommen einige Besucher auf die Seite und so mancher hinterlässt auch einen Kommentar. Leider kommen die Meisten, weil sie vermutlich Opfer eines Telefonbetruges wurden. Oder es wurde zumindest versucht. Wie auch immer, ich möchte euch zur Verdeutlichung, welches Problem Telefonbetrug in Deutschland ist, mal ein paar Zahlen nennen.

Ja, ich erfasse die Besucherdaten

Ich habe im Mai 2016 mit Google Analytics ein Analysetool installiert, welches mir zeigt, wieviele Besucher einzelne Beiträge auf dem Blog haben. Das zeigt mir, wo es vielleicht Schwachstellen gibt, welche Themen beim Leser gut ankommen und noch so einiges mehr.

Statistik der Seitenaufrufe über mehrere Wochen auf derpfaff.de
Statistik der Seitenaufrufe über mehrere Wochen – am Wochenende herrscht Flaute

Datenschützer sind wenig begeistert von Werkzeugen wie diesem und auch ich bin sehr vorsichtig. Letztendlich kann der Inhalt einer Seite aber durch die korrekte Verwendung verbessert werden. Und das wiederum kommt ja auch dem Leser zugute.

Besucherzahlen in … äh … Zahlen

Für den Zeitraum 01. Juni 2016 – 31. Mai 2017 zählte Google jedenfalls rund 45.000 Sitzungen*. Ein Besucher kann auch mehrere Sitzungen haben, weil er beispielsweise an verschiedenen Tagen auf dem Blog war. Also ganz einfach ausgedrückt: 1 Besucher = 1 Sitzung, 2 Besucher = 2 Sitzungen und 1 Besucher kommt 2 Mal = 2 Sitzungen.

Statistik der Seitenaufrufe mittels Tortendiagramm und prozentualem Anteil
Seitenaufrufe in prozentualer Aufteilung

Innerhalb der oben genannten 45.000 Sitzungen wurden über 69.000 Seiten bzw. Artikel auf derpfaff.de gelesen und teils auch kommentiert. Ein Großteil hat also mehr als nur einen Artikel gelesen. Das begrüße ich natürlich.

Schade ist im Prinzip nur, welche Artikel dort die oberen Plätze einnehmen, denn das ist fast ausschließlich der Trickbetrug am Telefon. Mit teils großem Abstand folgen dann ein Tipp zu Excel und Qt (hat etwas mit Programmieren zu tun). Die genauen Zahlen der großen Top-5 habe hier mal in einer Übersicht zusammengefasst, wobei die Seitenaufrufe dabei abgerundet wurden:

  1. 25.000 Seitenaufrufe – Trickbetrug am Telefon Teil 2
  2. 18.000 Seitenaufrufe – Betrug am Telefon – eine erste Hilfe
  3. 7.000 Seitenaufrufe – Trickbetrug am Telefon Teil 3
  4. 7.000 Seitenaufrufe – Trickbetrug am Telefon Teil 1
  5. 3.000 Seitenaufrufe – Excel-Tipp

Kurz zusammengefasst ergibt das fast 60.000 Seitenaufrufe nur zum Thema Telefonbetrug. Zwar freut es mich, dass ich damit helfen kann, aber es ist auch traurig zu sehen, dass es dieser Hilfe in dem Maße bedarf.

Und der Rest?

Tja, den Rest sollte ich vermutlich besser totschweigen, aber die Orientierungslosigkeit dieses Blogs schlägt sich auch in den Besuchern nieder. Der Tipp zu Qt wurde immerhin noch 1.400 Mal aufgerufen und die Startseite 1.200 Mal, danach gehen die Zahlen aber stark nach unten. Der am wenigsten gelesene Beitrag wurde im genannten Zeitraum immerhin noch einmal (1 Mal!) aufgerufen, aber vermutlich war ich das sogar selbst…

Beispielbild Statistik über Blogbesucher auf derpfaff.de
Das Tool Google Analytics liefert viele Daten in unterschiedlicher Form

Weitere Zahlen

Aber es gibt noch ein paar weitere Zahlen. Insgesamt wurden auf dem Blog 95 Beiträge von mir veröffentlicht, der Älteste davon ist von Mai 2007. Das entspricht 9,5 Beiträgen pro Jahr. Die Anzahl der Kommentare liegt derzeit bei 1.006, ein Teil davon ist allerdings auch von mir, da ich immer mal Fragen beantworte. Am meisten Kommentare sind unter den Artikeln zum Telefonbetrug, insgesamt nämlich 949. Oder anders ausgedrückt: 94%.

Und auch Spam gibt es auf dem Blog bzw. in den Kommentaren (Überraschung!). Eigentlich erkennt der Spamfilter sie recht gut, aber hin und wieder rutscht mal einer durch. Inzwischen umfasst der Spamordner stolze 10.408(!) Spamkommentare. Und ich habe ihn 2012 bereits einmal komplet gelöscht…

Das sind doch mal ein paar recht interessante Zahlen. Jedenfalls für mich. Na ja, ich werde wohl auch in Zukunft nicht viel mehr auf dem Blog schaffen, aber es ist schön zu wissen, dass er trotzdem eine Hilfe ist. Und wer weiß, vielleicht bin ich wieder etwas aktiver, wenn die anderen Interessen langweilig werden. Ansonsten versuche ich weiter zu helfen und danke denen, die ebenfalls mit hilfreichen Kommentaren oder Anregungen ihren Beitrag leisten und mich unterstützen.

Bis zum nächsten Beitrag!

derPfaff

* Vermutlich sind bei der Zählung durch Google Analytics auch einige Suchmaschinen und andere Bots dabei. Also zieht ggf. von jeder Zahl noch ein paar Prozente ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.